Kluba Medical und ALVI gehen Kooperation ein

Höxter/ Düsseldorf Der Babykopfschutz ALVIbino ist das sichtbare Ergebnis der in diesem Jahr zwischen ALVI und KLUBA Medical geschlossenen Kooperation.

„Es ist mir eine Herzensangelegenheit unser Artikelsortiment mit einem medizinisch patentierten und so innovativen Produkt weiter auszubauen und somit einen Beitrag zum sicheren und gesunden Baby-Schlaf zu leisten“, so ALVI-Geschäftsführer Gabriel Zboralski.

Der von Dr. Dr. Susanne Kluba, Fachärztin für Kiefer- und Gesichtschirurgie entwickelte Babykopfschutz unterstützt die empfohlene Rückenlage und hilft die natürliche Kopfform von Babys von Anfang an zu bewahren. „Durch meine klinische Arbeit mit betroffenen Kindern und den vielen Gesprächen mit Eltern wollte ich diesen ein intuitives und wirksames Produkt zur Vorbeugung an die Hand geben. So ist die Idee zum ALVIbino entstanden“, erklärt die Erfinderin des ALVIbino. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit ALVI einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden zu haben, der uns bei unserem Herzensprojekt unterstützt, damit unsere Innovation bei den Familien ankommt“, ergänzt die Geschäftsführerin der Kluba Medical, Nicole Klingen.

Der ALVIbino Babykopfschutz wurde nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen von Ärzten entwickelt. Er kann zur Vorbeugung ab dem ersten Lebenstag eingesetzt werden und hilft darüber hinaus, bereits bestehende Kopfverformungen zu lindern.

Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Kopfverformung bereits vor oder während der Geburt entstehen kann. Es ist ebenfalls möglich, dass sich diese in den ersten Lebenswochen durch die empfohlene Rückenlage gebildet hat. Diese sogenannten lagebedingten Verformungen sind die häufigste Form.

Denn nach der Geburt ist der Kopf des Babys noch besonders weich und dadurch anfällig für Kopfverformungen. Monat für Monat wird das Köpfchen dann immer stabiler und die Gefahr, eine Kopfverformung neu zu entwickeln, nimmt kontinuierlich ab. Deshalb sind gerade die ersten Lebensmonate für die  Vorbeugung von lagebedingten Kopfverformungen wichtig. Durch den ALVIbino Babykopfschutz wird in Rückenlageeine gleichmäßige Druckentlastung erzielt und Babys Köpfchen von Geburt  an geschont, damit es seine natürliche und runde Form behält.

Der ALVIbino Babykopfschutz hat sich in diesem Jahr den strengen und umfangreichen Kriterien und Anforderungen von Hebammen-testen.de gestellt. Insgesamt 50 unabhängige Hebammen haben den Babykopfschutz getestet. Mit der Gesamtnote 2,1 hat er ein  hervorragendes Ergebnis erzielt.

Der ALVIbino ist in zwei Designs „Starfant“ und „Smoky Stripe“ inklusive einer im Design des Außenbezugs passenden Aufbewahrungstasche erhältlich. Der Bezug aus hochwertig weichem BIO-Baumwolle-Jersey ist abnehmbar und kann so problemlos gewaschen werden. Ein Klettverschluss gewährleistet die individuelle Größeneinstellung des ALVIbino. Für den gesamten Anwendungszeitraum wird so nur eine Größe des Babykopfschutzes benötigt. Durch die kleine Größe ist er ideal für unterwegs und auch für den Einsatz im Kinderwagen sehr gut geeignet.

Höxter/ Düsseldorf Der Babykopfschutz ALVIbino ist das sichtbare Ergebnis der in diesem Jahr zwischen ALVI und KLUBA Medical geschlossenen Kooperation.

„Es ist mir eine Herzensangelegenheit unser Artikelsortiment mit einem medizinisch patentierten und so innovativen Produkt weiter auszubauen und somit einen Beitrag zum sicheren und gesunden Baby-Schlaf zu leisten“, so ALVI-Geschäftsführer Gabriel Zboralski.

Der von Dr. Dr. Susanne Kluba, Fachärztin für Kiefer- und Gesichtschirurgie entwickelte Babykopfschutz unterstützt die empfohlene Rückenlage und hilft die natürliche Kopfform von Babys von Anfang an zu bewahren. „Durch meine klinische Arbeit mit betroffenen Kindern und den vielen Gesprächen mit Eltern wollte ich diesen ein intuitives und wirksames Produkt zur Vorbeugung an die Hand geben. So ist die Idee zum ALVIbino entstanden“, erklärt die Erfinderin des ALVIbino. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit ALVI einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden zu haben, der uns bei unserem Herzensprojekt unterstützt, damit unsere Innovation bei den Familien ankommt“, ergänzt die Geschäftsführerin der Kluba Medical, Nicole Klingen.

Der ALVIbino Babykopfschutz wurde nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen von Ärzten entwickelt. Er kann zur Vorbeugung ab dem ersten Lebenstag eingesetzt werden und hilft darüber hinaus, bereits bestehende Kopfverformungen zu lindern.

Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Kopfverformung bereits vor oder während der Geburt entstehen kann. Es ist ebenfalls möglich, dass sich diese in den ersten Lebenswochen durch die empfohlene Rückenlage gebildet hat. Diese sogenannten lagebedingten Verformungen sind die häufigste Form.

Denn nach der Geburt ist der Kopf des Babys noch besonders weich und dadurch anfällig für Kopfverformungen. Monat für Monat wird das Köpfchen dann immer stabiler und die Gefahr, eine Kopfverformung neu zu entwickeln, nimmt kontinuierlich ab. Deshalb sind gerade die ersten Lebensmonate für die  Vorbeugung von lagebedingten Kopfverformungen wichtig. Durch den ALVIbino Babykopfschutz wird in Rückenlageeine gleichmäßige Druckentlastung erzielt und Babys Köpfchen von Geburt  an geschont, damit es seine natürliche und runde Form behält.

Der ALVIbino Babykopfschutz hat sich in diesem Jahr den strengen und umfangreichen Kriterien und Anforderungen von Hebammen-testen.de gestellt. Insgesamt 50 unabhängige Hebammen haben den Babykopfschutz getestet. Mit der Gesamtnote 2,1 hat er ein  hervorragendes Ergebnis erzielt.

Der ALVIbino ist in zwei Designs „Starfant“ und „Smoky Stripe“ inklusive einer im Design des Außenbezugs passenden Aufbewahrungstasche erhältlich. Der Bezug aus hochwertig weichem BIO-Baumwolle-Jersey ist abnehmbar und kann so problemlos gewaschen werden. Ein Klettverschluss gewährleistet die individuelle Größeneinstellung des ALVIbino. Für den gesamten Anwendungszeitraum wird so nur eine Größe des Babykopfschutzes benötigt. Durch die kleine Größe ist er ideal für unterwegs und auch für den Einsatz im Kinderwagen sehr gut geeignet.

Höxter./ Düsseldorf Der Babykopfschutz ALVIbino ist das sichtbare Ergebnis der in diesem Jahr zwischen ALVI und KLUBA Medical geschlossenen Kooperation. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit unser Artikelsortiment mit einem medizinisch patentierten und so innovativen Produkt weiter auszubauen und somit einen Beitrag zum sicheren und gesunden Baby-Schlaf zu leisten“, so ALVI-Geschäftsführer Gabriel Zboralski.

Der von Dr. Dr. Susanne Kluba, Fachärztin für Kiefer- und Gesichtschirurgie entwickelte Babykopfschutz unterstützt die empfohlene Rückenlage und hilft die natürliche Kopfform von Babys von Anfang an zu bewahren. „Durch meine klinische Arbeit mit betroffenen Kindern und den vielen Gesprächen mit Eltern wollte ich diesen ein intuitives und wirksames Produkt zur Vorbeugung an die Hand geben. So ist die Idee zum ALVIbino entstanden“, erklärt die Erfinderin des ALVIbino. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit ALVI einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden zu haben, der uns bei unserem Herzensprojekt unterstützt, damit unsere Innovation bei den Familien ankommt“, ergänzt die Geschäftsführerin der Kluba Medical, Nicole Klingen.

Der ALVIbino Babykopfschutz wurde nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen von Ärzten entwickelt. Er kann zur Vorbeugung ab dem ersten Lebenstag eingesetzt werden und hilft darüber hinaus, bereits bestehende Kopfverformungen zu lindern. Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Kopfverformung bereits vor oder während der Geburt entstehen kann. Es ist ebenfalls möglich, dass sich diese in den ersten Lebenswochen durch die empfohlene Rückenlage gebildet hat. Diese sogenannten lagebedingten Verformungen sind die häufigste Form. Denn nach der Geburt ist der Kopf des Babys noch besonders weich und dadurch anfällig für Kopfverformungen. Monat für Monat wird das Köpfchen dann immer stabiler und die Gefahr, eine Kopfverformung neu zu entwickeln, nimmt kontinuierlich ab. Deshalb sind gerade die ersten Lebensmonate für die Vorbeugung von lagebedingten Kopfverformungen wichtig. Durch den ALVIbino Babykopfschutz wird in Rückenlageeine gleichmäßige Druckentlastung erzielt und Babys Köpfchen von Geburt an geschont, damit es seine natürliche und runde Form behält.

Der ALVIbino Babykopfschutz hat sich in diesem Jahr den strengen und umfangreichen Kriterien und Anforderungen von Hebammen-testen.de gestellt. Insgesamt 50 unabhängige Hebammen haben den Babykopfschutz getestet. Mit der Gesamtnote 2,1 hat er ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Der ALVIbino ist in zwei Designs „Starfant“ und „Smoky Stripe“ inklusive einer im Design des Außenbezugs passenden Aufbewahrungstasche erhältlich. Der Bezug aus hochwertig weichem BIO-Baumwolle-Jersey ist abnehmbar und kann so problemlos gewaschen werden. Ein Klettverschluss gewährleistet die individuelle Größeneinstellung des ALVIbino. Für den gesamten Anwendungszeitraum wird so nur eine Größe des Babykopfschutzes benötigt. Durch die kleine Größe ist er ideal für unterwegs und auch für den Einsatz im Kinderwagen sehr gut geeignet.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.